13.09.2018 Tierrettung


Der Kommandant der FF Pram wurde von einem besorgten Landwirt verständigt, dass ihm ein vier Monate altes Kalb entlaufen sei. Mittels Pager wurden daraufhin um 11:07 Uhr über das LFK die Kameraden der FF Pram alarmiert.

 

Nach Eintreffen der Pramer Wehr in der Ortschaft Wallner wurde bekannt, dass das entlaufene Kalb auf die Bahngleise gelaufen sei. Umgehend wurde über den ÖBB-Notruf veranlasst die Bahnstrecke zu sperren um ein gefahrloses Betreten der Schienen durch die Kameraden und die ebenso unterstützenden Nachbarn zu gewährleisten.

 

Nach Freigabe der Bahnstrecke wurde das Kalb zuerst in eine Wiese getrieben. Das Kalb entwischte mehrmals und lief sodann über ein Waldstück wieder zurück auf die Schienen. Gemeinsam mit Nachbarn und Unterstützung der Einsatzleitung der ÖBB konnte das Kalb in der Ortschaft Manhartsgrub (Schönleiten), Gemeinde Peterskirchen, in einen Hof getrieben werden.

 

Danach konnte das Kalb mit vereinten Kräften gefangen und wohlauf, aber sichtlich erschöpft, zurück in den Stall gebracht werden.

 

Einsatzende für die 14 Mann der FF Pram war um 13:17 Uhr.



Bericht & Fotos

AW Kaser Lucas, FF Pram