29.10.17 Sturmschäden


Das angekündigte Sturmtief HERWART hinterließ auch im Gemeindegebiet von Pram seine Spuren. 

 

Um 9:30 Uhr starteten einige Kameraden eine Erkundungstour und fanden bereits die ersten umgestürzten Bäume vor.

Gut vorbereitet - Traktor mit Seilwinde und Frontlader, mehrere Motorsägen - konnten die 

Straßen rasch wieder frei gemacht werden. 

Sicherheitshalber wurde auch die Straße durch die "Weizerrödt" gesperrt. 

 

Nach einer letzten Kontrollfahrt um 13:00 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft beendet werden - insgesamt waren 12 Kameraden im Einsatz. 



Bericht & Fotos:

BI Höller Wolfgang